Bohnen – Vielfältige Hülsenfrucht

Mit mehr als 100 Sorten sind Bohnen an Auswahl in Form und Farbe kaum zu übertreffen.

0b grün, braun, weiß oder rot: Liebhaber der Bohne wissen die Sortenvielfalt allein der Optik wegen sehr zu schätzen. Bohnen sollten aber auch wegen ihres Nährwerts regelmäßig auf den Tisch kommen, meinen die Ernährungsexperten vom Deutschen Grünen Kreuz e. V. (DGK). Die Hülsenfrüchte werden weltweit angebaut und verzehrt. In Europa ist aber die dicke weiße Ackerbohne, auch Puff, Sau, Pferde oder einfach nur dicke Bohne genannt, die beliebteste. Sie gehört neben der in Deutschland traditionellen grünen Bohne zu den nährstoffreichsten Sorten.
Bohnen sind reich an Stärke und Eiweiß. Sie enthalten außerdem größere Mengen an Folsäure und Vitamin C. Die Vitamine B2, B6, E und das Provitamin A sind je nach Sorte in größerem Umfang enthalten. Die meisten Bohnen tragen auch zur Mineralstoffversorgung bei. Neben Kalzium, Magnesium und Kalium ist auch der Eisengehalt sehr hoch. Das in den Bohnen enthaltene Vitamin C fördert dabei die Eisenaufnahme in den Körper.
Schade, dass Bohnen lediglich nach dem Garen genießbar sind, bedauern die Ernährungsexperten. Denn beim Garen verlieren die Bohnen zwar das gesundheitsschädliche Protein Phasin. Aber auch die Vitamine überstehen das Erhitzen nicht immer. Alternativen bietet das Garen in einem Dampfgargerät. Hier bleibt deutlich mehr von den wertvollen Nahrungsbestandteilen erhalten als bei allen anderen Garverfahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *