Küchenkräuter

Wie lange halten denn bei Euch die Küchenkräuter im Topf aus dem Supermarkt? Ich habe leider keinen grünen Daumen und die Dinger werden schon nach ein paar Tagen hellgrün und gehen dann kaputt. Bisher hatte ich Petersilie und Basilikum. Ich gieße regelmäßig, aber nicht zu feucht und nicht zu trocken. Kann man die Töpfe irgendwie lebensmittelgerecht düngen?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

11 Kommentare

  1. Leider sind die Kräuter aus dem Supermarkt nur für den sofortigen Verzehr gezüchtet. Wenn Du welche möchtest die das ganze Jahr halten und die Du auch vermehren kannst mußt Du Dir welche aus dem Gartencenter besorgen. Ich hatte schon welche aus dem Supermarkt die länger gehalten haben, aber das ist Glücksache und gar kein Vergleich mit denen aus dem Gartencenter!

  2. Du musst die zuhause gleich umtopfen… am besten in einen Mix von Blumen und Gartenerde dann halten die sehr lange… und im Frühjahr kannst Du sie einfach in den Garten setzten da vermehren die sich wie die Karnickel *g* Und im Herbst holst Du die einfach wieder rein

  3. Wenn du Petersielie, Schnittlauch usw. wieder im Topf hast, kannst du wenn du nochwas draussen hast alles komplett zurück schneiden und mit Laub oder Zweigen gut abdecken… dann kommt es im Frühling wieder.

  4. Mache es genau wie Sabine, da mir die lange aufzucht mit Samen zu lange dauert. Unbedingt umtopfen sonst sind sie mir auch immer eingegeangen. Besonders Basilikum und Schnittlauch wächst bei mir wie verrückt nach.

  5. also ich habe basilikum aus dem aldi und der hällt bei mir ewig… ich habe sogar schon meiner besten freundin abschneiden müssen, weil ich den nicht vertun konnte… weiß zwar nicht, ob der tip schon kam, aber mach nicht den fehler die blätter abzureißen… immer abschneiden! ich kann dir auch nicht sagen, wie oft ich gieße, da ich irgendwann einfach sehe, dass er die blätter hängen lässt (wenn ich nicht daran gedacht habe :P) und dann habe ich ihn gegossen und nach 2 stunden hatte er wieder farbe und stand ordentlich 😉

    und umgetopft habe ich auch nicht.

  6. meiner ist auch aus dem Aldi… und ja, hab die Blätter abgerissen… Ich topf das Ding um und reisse in Zukunft nix mehr ab, dann dürfte ja wohl nix mehr schief gehen 😀
    Danke

  7. Man soll auch nicht einzelne Blätter abschneiden, sondern immer den oberen Teil bis zum nächsten Triebansatz.

  8. Basilikum in Töpfen lässt sich mehrere Male ernten, wenn man zunächst nur die Triebspitze verarbeitet. Die Blätter der nächsten Verzweigung treiben wieder aus. Dieser Vorgang lässt sich einige Male wiederholen.

  9. Römertöpfe, die nicht mehr zum Garen verwendet werden, eignen sich wunderbar für einen kleinen Kräutergarten auf der Fensterbank.

  10. Meine gekauften Basilikumtöpfchen werden kurz nach dem Einkauf welk und gehen ein. Ich mache nun gleich ein paar Stengel ab und stelle sie in Wasser. Nach ein paar Tagen bilden sich Wurzeln und ich setze sie in Erde.

  11. Kaufe ich Basilikum oder Rosmarin im Töpfchen, dann topfe ich diese in einen größeren Topf mit neuer Erde um. Meine Küchenkräuter halten Monate und sind immer frisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *