Leberschmerzen und Müdigkeit

Leberschmerzen und Müdigkeit – Der Schmerz der Leber – Störungen der Leberfunktion können nicht nur Verdauungsprobleme wie Völlegefühl und Blähungen auslösen, sondern auch Müdigkeit, Erschöpfung und Abgeschlagenheit

Schädigungen der Leber lösen kaum Schmerzen aus, machen sich aber auf andere Weise bemerkbar, wie der Leberspezialist der Ulmer Universitätsklinik, Privatdozent Dr. Nektarios Dikopoulos, erklärt. „Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Wer dauerhaft darunter leidet und zudem noch Schmerzen im rechten Oberbauch verspürt, sollte seinen Hausarzt bitten, die Leberwerte zu prüfen“, so der Ulmer Mediziner. Waren Leberschädigungen bisher meist auf Alkoholmissbrauch zurückzuführen, trifft es inzwischen immer häufiger Menschen, die kaum Alkohol zu sich nehmen. Medikamenten-Missbrauch, die steigende Belastung der Umwelt mit Schadstoffen, vor allem aber ein dauerhaftes Überangebot an Fetten und an der schnell verwertbaren Energieform Zucker — all das kann zur zunehmenden Belastung der Leber beitragen.

Das erste Warnzeichen – dyspeptische Beschwerden

Fett- und cholesterinreiche Ernährung, z. B. in Form deftiger Hausmannskost, bekommt längst nicht allen Genießern gut. Denn die Leber muss dabei in kürzester Zeit ein Übermaß an Fetten bewältigen. Hierzu produziert sie Gallensaft, der dem Fettaufkommen entsprechend von der Gallenblase aus in passender Menge in den Dünndarm abgegeben wird und dort die zugeführten Fette zersetzt. Kommen zum Fettangebot noch Alkohol oder Medikamente hinzu, ist die Leistungsfähigkeit der Leber am Limit. Es kommt zu dyspeptischen Beschwerden wie Blähbauch, Völlegefühl und Magen-Darm-Krämpfen.

So können Sie Ihrer Leber helfen

Jetzt gilt es, die Leber gezielt bei ihren Aufgaben zu unterstützen und gleichzeitig zu schützen. Das Wichtigste: Ernähren Sie sich fett- und zuckerarm! Für zwischendurch: ein Apfel statt des geliebten Schokoriegels. Und am Wochenende mal ein leckerer Salat mit Pute statt des üppigen Sonntagsbratens. Ergänzend können Sie Ihrer Leber helfen. Studien haben gezeigt, dass ein Artischockenextrakt (Apotheke) ein hervorragender pflanzlicher Leberschutz ist.
In einer neuen Studie gingen Wissenschaftler jetzt erstmals dessen Wirkung auf die typischen, leberbedingten Müdigkeits-Symptome nach. Untersucht wurden 105 Patienten, die unter dyspeptischen Beschwerden, aber gleichzeitig auch unter Müdigkeit, Erschöpfung, Antriebslosigkeit und Schlafstörungen litten. Die Folge: Das gesamte Symptombild besserte sich, dyspeptische Beschwerden ebenso wie Müdigkeitserscheinungen.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. ich glaube eine von den warnzeichen sind auch juckreiz am ganzen körper

  2. hallo,

    ich habe seit tagen schmerzen rechten oberbauch, muß täglich viele km laufen und bin im grunde ein sehr sportlicher typ, jetzt völlegefühl und unwohlsein, ok, meine werte waren in den letzten jahren immer top, ich denke, ich werde eine kur über 2 wochen machen, mit mittel aus der apotheke – und mal ein bier weniger trinken, ist schon unangenehm

    schönen abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *