Was hilft gegen Nasenbluten

Hallo, setze ich doch mal den Tipp unseres alten Hausarztes rein, den vielleicht die meisten noch nicht kennen.

Als mein Ältester grad mal 3 war, hatte er Nasenbluten, und das nicht zu wenig. Unser Hausarzt hat damals gemeint, solche Sachen wie Lappen in den Nacken oder so wäre nicht so prickelnd, er hätte da was, noch aus seiner Kindheit (also schon gaanz lange her)!

Klingt komisch, hat aber damals funktioniert und tut es auch heute noch..

Bei Nasenbluten ein Stückchen Zewa oder besser Tempo (Klopapier geht zur Not auch, dauert dann aber was länger..) vorne auf die Zunge legen! Pappt nicht schlecht, sieht total lächerlich aus, aber spätestens beim zweiten „angesabberten“ Tempo bzw. Zewa merkt man deutlich, wie der Fluß Blut ans stocken gerät.

Erklärung unseres Arztes; da an der Zunge die meisten Nerven verbunden sind, geht mit dem Tempo/Zewa eine Meldung ans Hirn, von wegen „He, da stoppt was“. Fanden schon im Kiga die Erzieherinnen bei allen 3 meiner Kinder sehr merkwürdig, nachdem sie aber die Wirkung gesehen haben, wurde das bei anderen Kindern auch so gemacht; ebenso die diversen Schulen meiner Kinder.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Kommentare

  1. Nasenbluten abfliessen lassen !!

    Kopf nach hinten legen und runterschlucken ist nicht gut, der Körper muss das verdauen.

  2. Ich wurde zum Glück bisher verschont mit Nasenbluten aber das hab ich echt noch nie gehört und hört sich echt interessant an! Und wenns funktioniert – noch besser !

  3. wenn es gar nicht mehr aufhören will, hilft Nasenspray. Das war bei meinenr Tochter oft das einzige was geholfen hat. Mit dem Zewa das funktioniert wirklich sehr gut.

  4. Bilde in Erster Hilfe aus.Kopf nach vorne unten und Kühlkompresse eingeschlagen in ein Tuch (Dreiecktuch) oder Trockentuch und in den Nacken legen . Wenn es nach ca 10 min nicht weniger wird BITTE zum Arzt. Niemals den Kopf nach hinten legen durchs runterschlucken des Blutes könnte Erbrechen ausgelöst werden .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *