Putenfleischpastete

Formvollendeter Genuss – Verwöhnen Sie Ihre Lieben in der kalten winterzeit mit einer herzhaften Pastete. Sie lässt sich gut vorbereiten, schmeckt köstlich – und ist auch optisch ein Genuss

Rezept Zutaten Für 16 – 18 Scheiben Putenfleischpastete:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Gänseschmalz
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei
  • 300 g Putenbrusfilet
  • 1 EL Keimöl
  • 200 g gekochter Schinken
  • 200 g Schlagsahne
  • 500 g Kalbsbrät
  • 60 g Pistazien
  • 1 – 2 TL Frühlingskräuter zum Streuen

Rezept Zubereitung:

  1. Für den Teig Mehl, Schmalz, 1 TL Salz, Ei und 8 – 12 EL eiskaltes Wasser rasch verkneten. Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für die Füllung Putenbrust in größere Stücke schneiden und im heißen Öl anbraten. Schinken würfeln. Sahne steif schlagen und mit dem Kalbsbrät verrühren. Pistazien und Schinkenwürfel unterheben. Mit Frühlingskräutern abschmecken.
  3. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3/4 des Teiges ausrollen. Boden und Seiten einer gefetteten Kasten- oder Pastetenform (2 Liter Inhalt) damit auslegen. Brätmischung und Putenfleisch einfüllen.
  4. Teigrest ausrollen, Pastete  damit bedecken. Zum Abdampfen in der Mitte ein rundes Loch im Teigdeckel als „Kamin“ ausstechen. Verzierungen aus Teig ausschneiden und auf die Pastete legen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft: 150 Grad) ca. 1 Stunde backen.

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *