Rote Bete – Großmutters vergessenes Gemüse

Die Knollen mit dem erdig-süßen Aroma kennen viele nur eingelegt aus dem Glas. Die tiefroten Früchte enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe und sind gerade deshalb ideal für Salate.

Großmutters Salat in „Rot“

Rezept Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 rote Zwiebeln
  • 12 Radieschen
  • 8 Rote Bete-Knollen (gekocht und geschält)
  • 200 g grüner Salat
  • 300 g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 3 – 4 Orangen (ungespritzt)
  • 300 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 3 – 4 gestr. TL Soßenbinder, hell
  • 4 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Essig
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 60 g Rote Bete-Sprossen
  • 2 EL Olivenöl
  1. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Radieschen waschen. Radieschen und Rote Bete in Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken schleudern.
  2. Für die Vinaigrette Orangen waschen, Schale reiben, Saft auspressen. Brühe und Saft kurz aufkochen. Soßenbinder einrühren und eine Minute kochen. Senf, Essig und Öl darin verschlagen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Die Vinaigrette etwas abkühlen lassen. Salatzutaten und Sprossen in einer großen Schüssel mischen, Vinaigrette vorsichtig unterheben. Salat auf vier Schüssel verteilen.

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *