Schweinegrippe – Impfen – Ja oder Nein

Wie steht ihr zu dem Thema Schweinegrippe?

Ich meine nicht die Impfung, sondern der Allgemeine Umgang mit der Krankheit. Bei uns stand nämlich in der Zeitung, dass 2 Geschwister in der Schule in den Ferien erkrankt wären, ein Notarzt hätte geplaudert und die Schulrektorin wäre bestürzt weil die Sache an die Öffentlichkeit gekommen wäre. Wir müssen uns ja gefasst machen, dass nun die Grippe schon da ist. Aber außer über die Impfungen hört man noch nichts. Nicht einmal die Hausärzte warnen uns.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

37 Kommentare

  1. Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davon gar nix halte, sondern den ganzen Rummel drum als Panikmache ansehe.
    Es ist natürlich schlimm, wenn es vereinzeltTodesfälle gibt, aber die gibt es jeden Tag und in einem viel größeren Maß. Ich denke, da soll mal wieder der Pharmaindustrie ein Millionenverdienst zugespielt werden.

    Also ich lasse mich nicht verrückt machen, hab ich damals bei BSE auch nicht gemacht, und impfen lass ich mich schon gar nicht.

    Aber wie gesagt, DAS ist allein MEINE Meinung dazu, jeder muss das für sich selbst entscheiden.

  2. Ich finde auch, dass das totale Panikmache
    ist!
    An der normalen Grippe sterben soooooooooooo viele Leute jedes Jahr… an der Schweinegrippe sind in Deutschland nicht mal eine handvoll Leute gestorben und es wird so viel Panik verbreitet!

    Klar sollte man sich gerade in der Grippezeit öfters als normal die Hände waschen und desinfizieren, aber übertreiben muss man es nicht (mit Mundschutz herumlaufen oder so)!

    Irgendwie brauchen wir immer mal was neues…BSE, Vogelgrippe… jetzt Schweinegrippe…! Nächstes Jahr kommt dann die Hamsterseuche oder die Kaninchengrippe!

  3. und die Frostbeulenpest

    ohne mich.

  4. Oh, DIE kann aber gefährlich werden, Gabi, vor allem, wenn man sie mit sehr viel Glühwein bekämpfen muss;-)

  5. einfach einbisschen vorsichtiger sein,nicht mehr jedem die Hand schütteln und küsschen hier und küsschen da, öfters Händewaschen und gut ist. Jeden Tag werden Menschen vom Auto oder vom Bus überfahren, aber da wird nicht so ein aufsehen drum gemacht. Am ende ist man das auch noch selber schuld also die Ärzte freuen sich über die vielen Praxisgebühren und die Pharmaindustrie freut sich über schwarze Zahlen.

  6. Der Herausgeber des „arznei-telgramms“ Wolfgang Becker-Brüser hat in einem Interview mit Frontal21 (ZDF) am 25.08.2009 die von der Bundesregierung beschlossene Massenimpfung scharf kritisiert. Das Interview wurde vom ZDF freundlicherweise online zur Verfügung gestellt:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/825702?inPopup=true

    Die Hauptaussagen:
    – Eine Überreaktion auf allen Ebenen
    – Die Menschen werden verrückt gemacht
    – Überflüssige Geldverschwendung
    – Massenimpfung ist medizinisch nicht gerechtfertigt
    – Impfstoff nicht ausreichend getestet
    – Unkalkulierbares Risiko, vor allem für Kinder und Schwangere
    – Nichts anderes als ein riesiger Massentest
    – Nebenwirkungen nicht ausreichend erforscht

    – Mögliche Nebenwirkungen könnten sein: Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen bis hin zu aufsteigenden Lähmungen.

    Bitte verbreiten Sie diesen kurzen Hinweis, damit möglichst viele Menschen sachliche
    Information erhalten, bevor die Massenimpfung beginnt.

    Einen kostenlosen Artikel zur Schweinegrippe von Michael Leitner sowie weitere Verweise finden Sie hier:

    http://www.kent-depesche.com/archiv/schweinegrippe.html

  7. Und die Politiker freuen sich, dass die Schlagzeilen voll sind mit irgendwelchen Schweinegrippe Geschichten und die wahren Problemchen „vergessen“ werden!

  8. Die beiden Impfstoffe gegen die so genannte Schweinegrippe „Pandemrix® und Focetria®“, enthalten als Adjuvans (Impfverstärker) „Squalen“.

    Beim Menschen ist Squalen bei den US-Soldaten des ersten Golfkriegs als Impfverstärker engesetzt worden – 23-27 % (also jeder Vierte).

    Auchsolche, die zu Hause blieben, bekamen
    die Golfkriegskrankheit, mit chronischer Müdigkeit, Fibromyalgie (Muskelrheuma), neben Gedächtnis- und Konzentrationsproblemen, persistierenden Kopfschmerzen, Erschöpfung und ausgedehnten Schmerzen charakterisiert.
    Die Krankheit kann auch chronische Verdauungsprobleme und Hautausschlag einschließen.
    Die Erkrankung hat sich seit 1991 also seit 18 Jahren nicht gebessert.

    Bei 95 % der Geimpften mit Golfkriegssyndrom wurden Squalen-Antikörper gefunden, bei den Geimpften aber nicht Erkrankten bei 0 %.

    Erst nach mehr als 10 Jahren wurden die Schäden vom US- Verteidigungsministerium anerkannt.

    Wenn die Bundesregierung ihren Willen durchsetzt und 35 Millionen Menschen geimpft werden, ist damit zu rechnen, dass 8-9 Millionen Bundesbürger für die nächsten Jahrzehnte unter chronischer Müdigkeit und Fibromyalgie etc. leiden werden.

    Geben Sie diesen Beitrag an möglichst viele
    ihrer Bekannten weiter

    Juliane Sacher
    Fachärztin für Allgemeinmedizin
    Bergerstr. 175
    60385 Frankfurt
    T: 069 – 921 89 90
    F: 069 – 921 89 990
    http://www.praxis-sacher.de

  9. Das beruhigt mich sehr, weil ich auch so denke, keine Panik und nur die allgemeinen Hygiene Anwendungen machen. Ich halte auch nichts von der Impfung gegen Schweinegrippe.Es ist halt nur wegen den Kleinen, die bringen dauernd einen Virus mit den sie in der Schule aufgefangen haben.

  10. Ich schließe mich dieser allgemeinen Meinung an, ein gefundenes Fressen für die Pharmaindustrie.
    Da kann man schnell viel Geld verdienen wenn man bedenkt, daß der Impfstoff nur ein paar Cent kostet und wie er abgerechnet wird.
    Bei den Todesfällen ist auch nicht immer ganz klar ob es die Schweinegrippe im Endeffekt wirklich war, oder nur das „Faß zum Überlaufen gebracht hat“.
    Sicher sind anfällige und geschwächte Menschen eher betroffen, aber das sind sie bei anderen Infekten auch. Und man bedenke was in dem Impfstoff alles drinn ist!!

  11. wir lassen uns auch nicht impfen.
    ich bin der meinung, das der impfstoff zu schnell hergestellt wurde. ob uns wirklich alle nebenwirkungen bekannt gegeben werden, na ich weiß ja nicht.

    habe mal bei unseren bekannten und freunden nachgefragt, ob die sich impfen
    lassen.
    da ist nicht einer dabei, der sich impfen lässt.
    jeder sollte es für sich selbst entscheiden, aber ohne mich.

  12. Was Sie selbst tun können – Noch nie war eine Impfung so umstritten wie die gegen Schweinegrippe. In jedem Fall kann man selbst einiges machen, um Erregern aus dem Weg zu gehen.

    Laut einer Spiegel-Umfrage wollen sich nur 13 % der Deutschen sicher und 25 % wahrscheinlich gegen die „Neue Grippe“ impfen lassen. Mitverantwortlich für diese Zurückhaltung war natürlich auch die Meldung, dass es zweierlei Impfstoffe gebe, mit und ohne Wirkungsverstärker. Das alles hat verständlicherweise zu großer Verunsicherung geführt.
    Sicher ist: Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, kann man einiges tun. Wer vorhatte, sich gegen die „normale“ Grippe impfen zu lassen, sollte das auch tun. Darüberhinaus ist es wichtig, einfache, aber wirkungsvolle vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen:

    • Meiden Sie große Menschenansammlungen
    • Verzichten Sie auf Händeschütteln oder Umarmungen
    • Beim Niesen nicht die Hand vorhalten, sondern wegdrehen oder in den Ärmel niesen
    • Regelmäßig Hände waschen,
    • v. a. nach Kontakt mit anderen Menschen oder vielbenutzten Gegenständen
    • Bei ersten Anzeichen von Infektion gleich zum Arzt gehen

    Aber nur keine Panik !! Nicht jeder Infekt ist gleich eine Grippe.

  13. Zum einen wurde der Impfstoff zu schnell hergestellt, ohne langfristige Nebenwirkungen testen zu können und zum anderen sagt schon einer der Hersteller, dass er keine Gewähr für den Impfstoff übernimmt. Das sagt doch schon alles.
    Ich nehme meine Cistus-Kapseln und trinke jeden Abend meinen Cistustee und dann kann die Schweinegrippe ruhig kommen.

  14. Ich finde die, die es wollen sollen sich Impfen lassen! Ich werde es auf keinen Fall nicht tun, schon daher, weil man noch zu wenig von den Nebenwirkungen weiß! Sollen die anderen mal schön testen, wie es wirkt,und was noch kommen kann! Obwohl ich chronische Bronchitis habe, werde ich meine Gesundheit nicht noch mehr belasten,und Versuchskaninchen der Pharmaindustrie werden!

    LG von Sabine

  15. Ihr habt alle recht, wir lassen uns auch nicht impfen, denke ist alles Panikmache, nur das große Geldverdienen der Pharmakonzerne.

  16. Mein Freund und Hausarzt hat mir auch davon abgeraten. Er selbst und seine Familie lassen sich auch nicht impfen.

    Er meint, alle die sich impfen lassen wollen, mögen dies tun, dann haben WIR noch genügend Zeit, um evtl. Nebenwirkungen an jenen zu sehen und zu erleben.

  17. Karin Hassiner

    Meine Freundin hat sich letzte Woche impfen
    lassen und jetzt liegt sie mit einer schweren Grippe im Bett!!

    Ich lasse mich auf keinen Fall impfen, stimme voll mit eurer Meinung überein. Ach so, habe vergessen zu sagen, dass sich meine Freundin impfen lassen mußte, weil ihr Chef es verlangt hat, alle Mitarbeiter mußten sich impfen lassen.

  18. Melanie Messler

    Ich persönlich halte nichts von der Impfung!
    Wie einige Vorredner schon sagten, kam alles ein bissl schnell! Wie soll das gehen? Es gibt Krankheiten für die Angeblich schon seit vielen Jahren nach Behandlungsmöglichkeiten geforscht wurde, und es gibt kaum vorankommen. Aber bei dieser „Grippe“ geht es plötzlich alles soo schnell!
    Es gibt keine Erfahrungswerte über die Nebenwirkungen.
    Es ist eine hervorragende Möglichkeit einen großen Rundumimpfschlag durchzuführen. Wissen wir was in dieser Impfung wirklich drin ist? Warum bekommen Politiker eine andere Impfung als das gemeine Volk?
    Ich werde mich auf keinen Fall impfen lassen. Dies alles erscheint wir doch eher wie ein großangelegter Feldversuch der Pharmaindustrie!

  19. Ich arbeite in einem Hotel, da ist das Thema schon da… Aber auch ich denke, das es alles Panikmacherei ist. Wir sorgen etwas vor mit dem desinfizieren, aber ansonsten kann man nix machen, können ja nicht die ganze Zeit mit Mundschutz rum laufen. Anstecken kann man sich überall, beim einkaufen oder sonst wo.
    Impfen, nein danke.da vertrau ich der Pharmaindustrie nicht. Gegen soviele Krankheiten gibt es bis heute nix, aber da haben sie in wenigen Monaten was gefunden, nee das ist mir zu riskant.

  20. Meine Mann war heute beim Arzt zu einem Kontrolltermin und dort lässt sich auch niemand impfen.

    Arzt und Personal lassen sich wohl nicht ohne Grund NICHT impfen.

  21. Eigentlich suchte ich etwas anderes und verlor mich bei diesem thema zu schweinegrippe: wen die hintergründe interessieren geht bitte bei you tube mal auf „jane bürgermeister“. Sie hat das alles aufgedeckt und anzeige erstattet gegen den pharmakonzern baxter.
    alles ein milliarden-geschäft.
    Von 2 allgemeinmedizinern weiß ich,dass sie die impfung nicht empfehlen, da zu wenig erforscht :o(

  22. …Hier eine informative seite! Da gibts auch die beiträge von jane bürgermeister ..wenn man runterscrollt:

    http://isisweb.blogspot.com/search/label/Gesu
    ndheit

  23. Elke Zahn, München

    Grundsätzlich finde ich auch, dass man vieles hinterfragen sollte.
    Zu diesem Thema möchte ich daher nur eine Frage in den Raum werfen.

    Warum glaubt ihr, dass die WHO eine Pandemie für Deutschland ausgerufen hat? Das hat es meines Wissens vorher noch nie gegeben.
    Also irgendwas muss doch an der Schweinegrippe anders sein als bei anderen Erkrankungen …

  24. Nur ein paar zusammengewwürfelte Kurzinfos !!!

    11.06.09 Focus:
    Aus Sicht des Robert-Koch-Instituts sind in der Bundesrepublik bereits alle notwendigen Vorbereitungen für den Ausbruch einer Pandemie getroffen. „Alle erforderlichen Strukturen funktionieren bereits jetzt“

    Pandemiestufe sagt nichts über Gefährlichkeit

    ohne Quelleangabe, da grad nicht gefunden:
    Der Basismpfstoff wird schon seit Jahren zu jeder Normalen Grippeimpfung verwedet. Jedes Jahr werden nur die Antikörper zur jeweiligen Vorjahresgrippe ausgetauscht. Genau DAS wird jetzt auch mit dem A/H1N1 gemaucht. Es ist also kein neuer Impfstoff !!!!

    Eigene Meinung:
    ich lass mich gegen keine Grippe impfen.

  25. Also ich glaub auch das das Panik- Mache ist. Ich arbeite in einem Friseursalon und rede mit vielen Kunden darüber. Keiner läßt sich impfen. Ich denke das es doch auch darum geht wenn die normale Grippe mit der Schweinegrippe mutiert. Aber dagegen exestiert doch eh kein Impfstoff. Und ich möchte garnicht wissen was da für Spätfolgen auftreten.
    Unser Kinderarzt sagt auch das man erst mal abwarten sollte weil es noch nicht akut ist.

  26. Also ich muss sagen ich habe mich zur Impfungentschlossen.

    Bei uns ist die Schweinegrippe ausgebrochen, und das nicht nur in unserem Dorf, sondern in mittlerweile in unserer Umgebung bis über 30 Kilometer. Und das nicht nur 2 – 3 Leute sondern alleine in unserem Dorf so ca 40 !!!
    Allerdings sind viele davon nicht offiziell daran erkrankt, da man den Test dafür nur innerhalb 48 machen kann, danach fällt dieser Test immer Negativ aus. Warum konnten mir weder die Ärtzte noch das Gesundheitsamt eine Auskunft geben.
    Quarantäne? Nein, da die Krankheit eh nicht mehr aufzuhalten ist gibt es keine Quarantäne mehr (Aussage vom Gesundheitsamt!!!) In der Zeitung steht darüber absolut kein
    Wort.
    Aber innerhalb des Dorfes ist natürlich doch etwas Panik ausgebrochen. Der Kindergarten ist seit Heute geschlossen, weil sich mittlerweile nicht nur die Kinder, sondern auch viele Eltern mit angesteckt haben. Die Schule ist zwar geöffnet aber letzte Woche hat über die Hälfte der Schüler in der Schule
    gefehlt.
    Da ich auch selber mit einigen Müttern gesprochen habe weiß ich das die Kinder wirklich mit 40 Fieber im Bett lagen. Allerdings gingen viele Mütter nicht zum Artzt. Die Grippe ist eigentlich nicht schlimm. Sie beginnt mir starken Kopfschmerzen zum teil übergeben. Und dann kommt sehr hohes Fieber, das Fieber verschwindet nach ca einem bis vier Tage. Es geht einem danach eigentlich ganz gut. Nach ca. 2 Tagen kommen ganz dolle Gliederschmerzen verbunden mit Schnupfen und Husten.
    Allerdings habe ich nach rumtelefonieren herausgefunden, das alle die chronisch Krank waren oder eine Krankheitsvorgeschichte haben allen auf die Bronchen geschlagen je nach dem mehr oder weniger. Da ich aber unter Chronisches Asthma leide. Noch dazu eine andere Chronische Krankheit habe. Meine Lunge durch meinen ständigen Asthmaanfälle die ich schon als Kind hatte nicht mehr in Ordnung ist. Habe ich mich zur Impfung entschlossen.

    Ich hoffe nur das die Krankheit wirklich so glimpflich verläuft wie ihr alle denkt, und wirklich nicht schlimm wird.Allerdings scheint sie hochgradig ansteckend zu sein, wenn innerhalb weniger Tage hier in der Umgebung so viele Krank werden.

  27. Mir geht es auch so mit der Lunge. Ich habe heute die normale Grippeimpfung bekommen. Die Impfung gegen Schweinegrippe bekam ich aber nicht, sondern wurde ans Gesundheitsamt verwiesen. Lt. meinem Arzt würde der Wirkstoff der hier, in Deutschland, verabreicht wird nur in 44 % in den ersten 3 Wochen wirken, so das eine erneute Impfung nötig wäre. In den USA gibt es einen anderen Wirkstoff der zu 95 % wirkte.
    Aber grundsätzlich würde ich mich aus Eigenverantwortung und der Verpflichtung gegenüber meinen Mitmenschen schon impfen lassen. Ich denke das die Nebenwirkungen gegenüber dem Nutzen gering sind.

  28. Bella Peters, Leipzig

    Also ich würde mich nur Impfen lassen wenn wirklich jemand chronisch krank ist oder vom Imunsystem her geschwächt ist. Ansonsten ist das nämlich ne normale Grippe wenn man nicht geschwächt ist.
    Oder wenn man in einem sozialen Beruf arbeitet und damit zu tun hat so wie ich.
    Ansonsten hätte ich mich auch nicht Impfen lassen.

  29. Sabine Vogel, Ulm

    Also ich werde mich auch gegen die Schweinegrippe impfen lassen; auch meine Kinder. Bei uns sind nämlich gleich in zwei Nachbarorten mehrere Menschen erkrankt, und sogar ein kleiner Junge daran gestorben, der keine Vorerkrankungen hatte. Und ich denke die Nebenwirkungen werde ich besser verkraften, als die Schweinegrippe selbst.

  30. Hallo,
    ich und meine zwei Jungs wurden gestern gegen die Schweinegrippe geeimpt. Ich muss dazu sagen, dass ich und mein Großer seit frühster Kindheit an Asthma bronchiale leiden und daher zur Risikogruppe I gehören. Ich hatte in meinem Leben schon 6 Lungenentzündungen und weiß daher gut wie eine richtige Grippe dem Körper zusetzt.

    Der Kinderarzt und sein komplettes Team sind auch geimpft. Ich habe bis jetzt keine Nebenwirkungen etc. Die „normale“ Grippeimpfung Anfang Oktober hatte mir etwas zu gesetzt. Ich hatte einen schweren Arm und war sehr müde. Alles aber so einen Tag.
    Meinen Jungs geht es auch gut und zeigen auch bis jetzt keine Nebenwirkungen.

    Das letzte Fünkchen zur Impfung kam am Wochenende als hier bei uns in der Nähe ein 5 jähriger Junge an der Schweinegrippe gestorben ist. Er hatte auch eine Vorerkrankung mit den Lungen und war gleichalt wie mein Großer. Hatte mir daher sehr zu denken gegeben da ich am 19.11. wieder dort in der Klinik einen Termin mit meinen Jungs habe wg. dem Asthma.

    So das war ein kleiner Bericht von mir. Sollte ich Nebenwirkungen etc. bekommen werde ich mich melden und alles erzählen.

    LG

    Franzi

  31. Ich befinde mich auch noch in „Wartestellung“ was eine Impfung angeht
    …bin nach der normalen Grippeimpfung schon mal schwer erkrankt …ich bevorzuge ganz gründliche Händehygiene,das heißt wenn ich nach Hause komme …egal woher werden die Hände gewaschen.
    Aber heut in den Medien hört man ja nix anderes wie Grippeinfizierte u.s.w.
    Lieben gruß.

  32. Karin Fleischer, Ulm

    Mittlerweile bin ich auch schon am überlegen, ob ich mich nicht doch impfen sollte, da ich Asthma Bronchiale habe und sehr schnell krank werde…! Aber die Angst vor den Nebenwirkungen ist doch ziemlich stark…!

    Werde mich nächste Woche mal mit dem Hausarzt besprechen und dann mal schauen!

  33. Ich weiss auch noch nicht so genau ob ich mich Impfen lassen soll.
    Man ist ja so verunsichert was alles so geredet wird.

  34. Ich finds halt blöd, dass die einen Ärzte sagen, man solle sich impfen lassen und Andere raten davon ab…!
    Da weiß man echt nicht, was man machen soll!

  35. ich werde mich nicht impfen lassen… weder
    schweinegrippe noch normale grippe.

    zweimal habe ich mich gegen grippe impfen lassen und jedesmal lag ich 14 tage flach… ich dachte ne dampfwalze hätte mich überfahren. da ich an ms erkrankt bin verschlimmerten sich meine „folgeschäden“ so dermaßen, dass ich mich kaum bewegen konnte. nee, nee, das muss ich mir nicht geben.

    abwarten und tee trinken

  36. lasse mich nicht impfen

    heute war im tv ein bericht von einem mann der starke nebenwirkungen hatte laut denen muss bei sowas inerhalb 90 sek. eingegriffen werden ansonsten besteht lebensgefahr. anzeichen sind kalter schweis am ganzen körper, hoher pulsschlag niedrieger blutdruck und noch irgend etwas war es

    eine impfung kann auch nur richtig wirken wenn man ganz gesund ist… und mal ehrlich bei der wetterlage zur zeit fast unmöglich

    ich habe ein leichte problme mit asthma und ein erhöhten pulsschlag ich werde mich garantiert nicht impfen lassen durch das ganze ist der körper nicht ok und hat ne schwachstelle die gefahr das mir da was pasiert ist sehr hoch

    mein vater ist herz krank er hat sich 2 mal gegen grippe impfen lassen und da ging es ihm richtig schlecht

    es muss nicht unbedingt die schweinegrippe sein bei den menschen die bis jetzt gestorben sind bei den meisten stellte sich jetzt ja auch ne vorgeschichte raus

    da stellt sich die frage wären sie auch an einer normalen gripppe gestorben ?

    war nur die grippe ausschlag dafür das die leute gestorben sind ? oder was anderes? war das imunsystem vorher schon geschwächt ?

    was für nebenwirkung hat die impfung auf die dauer gesehen ?
    sie ist nicht erprobt sind wir
    versuchskaninchen ?

    es sind sehr viele fragen nicht geklärt

  37. An der Schweinegrippe sind bis vor kurzem ca. 80 Menschen weltweit gestorben.
    In Deutschland sterben jährlich ca. 200.000 Menschen an falscher Medikamentierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *