Stoff markieren

Zur Markierung von Stoffen ist es ratsam, einen Seifenrest zu benutzen. Nach der Fertigstellung des Nähgutes lässt sich die Seife durch einfaches Waschen rückstandslos entfernen. Bei Schneiderkreide ist das meistens nicht der Fall.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *