Giersch Limonade

Rezept Zutaten für Giersch Limonade

Kräuterstrauß aus:
10 Blätter vom Giersch
1 Ranke Gundermann
1 Stengel Pfefferminze
Ausserdem:
1 Liter Apfelsaft
1/2 Flasche Mineralwasser
1 Zitrone (Saft)

Kräuterstrauß in den Apfelsaft hängen, kräftig drücken und kühl stellen. Nach mindestens 3 Stunden den Strauß herausnehmen, Zitronensaft und Mineralwasser zugeben. Bei Giersch sind die jungen Blätter am besten sie riechen etwas nach Karotten. Ältere Blätter haben nicht das intensives Aroma.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Ich habe von Giersch auch schon Gemüse gekocht wie Blattspinat mit viel zwiebel und Knoblauch hat mir sehr gut geschmeckt.
    Man kann jungen Girsch auch wie Basilikum verwenden soll auch sehr gut schmecken , habe ich aber noch nicht probiert werde es nächstes Jahr nachholen.

  2. Ich habe in einem Buch von einer Kräuterdame gelesen, daß man die Rizomen und die ganz jungen Stängel wie Spargel kochen kann. Habe das Buch leider nicht mehr. Ausgeliehen und nie mehr zurück bekommen. Ich benutze die jungen Girschblätter mit samt Stängel als Suppenwürze – ähnlich wie Liebstöckel (Maggikraut).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *