Glasierter Aprikosenblechkuchen

Rezept Zutaten für circa 16 Stück Glasierter Aprikosenblechkuchen:

Teig:

  • 200 Gramm Magerquark, abgetropft
  • 1 Ei
  • 6 Esslöffel Milch
  • 8 Esslöffel Öl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 450 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Belag:

  • 2 Kilo Aprikosen, entsteint und halbiert
  • 125 Gramm Mandeln, gehackt

Creme:

  • 1 Päckchen Puddingpulver, Sahne-Geschmack
  • 125 Gramm Zucker
  • 500 Milliliter Milch
  • 30 Gramm Kokosfett
  • 250 Gramm Butter

Guss:

  • 200 Gramm Zartbitter-Schokolade
  • 100 Gramm Nougat
  • 1 Esslöffel Rum
  • 1 Teelöffel Sonnenblumenöl

Verzierung:

  • 200 Milliliter Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker

So wirds gemacht:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Quark durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Ei, Milch, Öl, Vanillezucker und Salz unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach unter den Teig rühren. Alles gut verkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen.
  2. Das Backblech einfetten, Teig darauf legen und einen Rand hochziehen. Aprikosen auf dem Teig verteilen und die Mandeln darüber streuen. Etwa 25 Minuten backen.
  3. Aus dem Puddingpulver, Zucker und Milch nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Das Kokosfett einrühren, die Creme unter Rühren auskühlen lassen, damit sich keine Haut bildet.
  4. Die Butter schaumig schlagen und unter den ausgekühlten Pudding rühren. Auf den Kuchen streichen und kalt stellen.
  5. Schokolade mit Nougat im heißen Wasserbad schmelzen. Mit Rm und Öl verrühren und den Kuchen damit verzieren.
  6. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und den Kuchen dekorieren.

Zubereitung: Circa 60 Minuten – Pro Stück ca. 573 Kalorien

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *