Grillbutter – Preiswert selbst gemacht

Grillbutter 5 mal anders – Zu Brot, Fleisch, Würstchen oder Gemüse vom Grill ist eIne Würzbutter unverzichtbar.
Sommergenuss Pur! Grillbutter – Preiswert selbst gemacht. Hier haben wir tolle Rezept Varianten der klassischen Kräuterbutter. Sie lassen sich alle sehr schnell und total unkompliziert zubereiten. Reste können Sie außerdem noch prima einfrieren.

Die Rezept Varianten

Nuss Butter ist ideal für Frikadellen oder Brot. Dafür 125 g gemahlene oder fein gehackte Nüsse mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomaten Butter schmeckt super zu Geflügel und Steaks. Einfach 125 g getrocknete Soft-Tomaten fein würfeln. 1/2 Bund Oregano fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Meerrettich Butter passt wunderbar zu Fisch und Würstchen. Dafür 50 g frischen Meerrettich schälen, fein reiben. Mit Salz und buntem Pfeffer würzen.

Schalotten-Butter verfeinert Rindfleisch und Gemüse. Sie müssen nur 80 g grüne Oliven und 3 Schalotten fein würfeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Kräuter Butter eignet sich hervorragend zu Kartoffeln und Gemüse. Je 1/2 Bund Basilikum und Thymian fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Zubereiten der Butter
Für jede Würzmischung 250 g weiche Butter mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Dann vorbereitete Zutaten mit dem Schneebesen nach und nach unterheben und abschmecken. Ideal für die Zubereitung der Grillbeilage ist mild gesäuerte Butter.

Das Formen und kühlen
Perfekt zum späteren Portionieren ist eine Rolle. Dafür weiche Würzbutter auf ein Stück Pergamentpapier geben und zu einer Rolle formen. Besonders dekorativ sind Rosetten: Butter in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf das Papier spritzen. Für Verliebte können auch Herzformen aus der Butter ausgestochen werden. Dann einfach kalt stellen, bis die Butter fest ist.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *