Pollen und Milben

Keine Angst vor Pollen und Milben – Hausstauballergiker leiden das ganze Jahr, Pollenallergiker, wenn die Natur blüht.
Prof. Bankhofer erklärt, was beiden hilft
In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl der Allergiker in Deutschland von 15 auf 30 Millionen verdoppelt. Ärzte und Wissenschaftler gehen davon aus, dass 30 bis 40 Prozent der Betroffenen im Laufe der Zeit ein allergisches Asthma entwickeln, das zu einer lebensbedrohlichen Krankheit werden kann. Dabei spielen Umweltbelastungen eine bedeutende Rolle. Schadstoffe aus der Luft belasten zum Beispiel viele Pollen und machen sie aggressiver. Und die Pflanzen produzieren, um in der belasteten Umwelt bestehen zu können, mehr Pollen als früher.
Problem: Hausstaubmilben
Ein Problem für Allergiker stellen zudem Hausstaubmilben dar. Sie leben in Polstermöbeln, Vorhängen, Bettmatratzen. Und zwar von Hautschuppen, Haaren von Mensch und Tier sowie Schimmelpilzen. In einem Bett leben an die 10.000. Der Mensch reagiert nicht auf die Tiere selbst, sondern auf ihre Ausscheidungen. Wenn immer mehr Menschen an einer Allergie erkranken und das ganze Jahr leiden, muss man umso konsequenter versuchen, die allergischen Reaktionen gezielt, aber schonend unter Kontrolle zu bekommen. Nach Ansicht von Experten bewährt sich besonders eine Heilpflanze, die in Fachkreisen inzwischen als Breitband-Antiallergikum bezeichnet wird. Grundlage dieser Allergie-Arznei ist der Extrakt aus der Adhatoda-Pflanze (Apotheke), die man auch unter dem Namen „indisches Lungenkraut“ kennt. Sie wirkt in homöopathisch aktivierter Form stark antiallergisch. Das Besondere daran: Sie behandelt Allergie Beschwerden, stärkt zugleich körpereigene Abwehr- und Selbstheilungskräfte, damit sie auf Pollen oder andere Allergieauslöser wieder normal reagieren. Sinnvolle Allergie-Abwehr: Man nimmt 3 bis 6 Mal täglich 10 Tropfen ein.
Hilfe für Allergiker

Aktuelle wissenschaftliche Studien zeigen: Die Adhatoda-Essenz hat einen antiallergischen und antientzündlichen Effekt. Bei den Pollenallergikern nahmen Niesattacken, Juckreiz und Rötung in den Augen ab, die laufende Nase erholte sich. Auch bei den Hausstaub-Allergikern gingen Symptome massiv zurück, außerdem wurde das Breitband-Antiallergikum hervorragend vertragen.
Diese beeindruckenden, neuen Studienergebnisse und die schon früher bewiesene Wirksamkeit machen den Adhatoda-Extrakt zu einem wichtigen Basis-Medikament gegen alle Formen von Allergien.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *