Quecksilber in Energiesparlampen

Gut, wenn man Strom spart. Aber Vorsicht… In Energiesparlampen stecken geringe Mengen giftiges Quecksilber. Ist eine Lampe zerbrochen, sollte man die Scherben nur mit Handschuhen einsammeln und das Zimmer am besten nicht betreten und mindestens 30 Minuten lüften. Denn Quecksilber gibt Dämpfe ab. Deshalb sollte man auch keinen Staubsauger benutzen, denn der verteilt die Dämpfe dann in der ganzen Wohnung.

Die Alternative zu Energiesparlampen sind LED´s. Die enthalten kein Quecksilber und sparen noch mehr Strom.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Ein Kommentar

  1. Monika Schaub, Köln

    Wenn ich anfange Staub zu saugen, sauge ich erst ein paar getrocknete Lavendelblüten ein, dann habe ich einen wunderbar angenehmen Duft beim Staubsaugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *