Rostbrätl in Senfmarinade

Was ganz Schnelles für Pfanne oder Grill – Zutaten für 4 Portionen: Rostbrätl in Senfmarinad mit Kartoffelspießen

  • Rostbrätl in Senfmarinade vom Schweinenacken/kamm
  • 1 Baguette mit Knoblauchbutter; vorgebacken
  • 1/2 Glas (330 g) Kartoffeln gekocht küchenfertig
  • 1 Zucchini  11 rote Paprika
  • 4 Schalotten
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • 1 TL Grillgewürz
  • 1 Kopfsalat
  • 1 kleiner Kopf Radicchio
  • 5 EL Salatdressing

Zubereitung:
Knoblauchbaguette im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad nach Packungsanleitung circa 12 Minuten aufbacken. Kartoffeln abgießen. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Paprika putzen, Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Schalotten schälen und halbieren.
Kartoffeln, Zucchini, Paprika und Schalotten abwechselnd auf 8 Grillspieße stecken. 3 Esslöffel Sonnenblumenöl, Salz und Grillgewürz mischen und die Spieße damit ringsum einpinseln. Spieße auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter- und Oberhitze circa 20 Minuten braten, dabei einmal wenden.
Inzwischen das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Rostbrätlscheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils circa 8 Minuten braten. Kopfsalat und Radicchio putzen, waschen und mundgerecht zerkleinern. Mit Salatdressing anmachen. Rostbrätl mit Kartoffelspießen, buntem Salat und Knoblauchbaguette servieren.

Hausfrauen Tipp: Rostbrätl und Kartoffelspieße lassen sich auch auf dem Grill zubereiten. Ideal wenn Gäste kommen, denn alles kann vorbereitet werden. Und aus den Resten von Kartoffeln, Zucchini und Paprika und 3 bis 4 Eiern zaubern Sie ein leckeres Bauernomelett.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *