Sommergrippe

Wie Sie Sommergrippe und Erkältungsbeschwerden in der warmen Jahreszeit behandeln sollten

Zu viel Sonne, abrupte Temperaturänderungen und eine geschwächte Abwehr – das sind meistens die Ursachen einer Sommergrippe. Typisch für sie ist, dass zu Erkältungsbeschwerden oft Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hinzukommen, schreibt das Patientenmagazin „Hausarzt“. Erkrankte sollten sich zu Hause ein paar Tage Ruhe gönnen, auch, um Arbeitskollegen nicht anzustecken.

Außerdem sollten Betroffene die Sonne meiden. Wer fiebert und schwitzt, muss genügend trinken. Ansonsten helfen Lutschtabletten gegen Halsschmerzen, Inhalationen gegen verschleimte Atemwege und als Schlafhilfe abschwellende Nasentropfen. Wenn das Fieber auch nach zwei Tagen nicht unter 38 Grad sinkt und bei anhaltenden Schmerzen in Ohren, Stirn- und Nasennebenhöhlen sollte man sich vom Arzt untersuchen lassen.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *