Was tun gegen Blattläuse?

Die Natürlichen Feinde sind Marienkäfer, Florfliegen, Schlupfwespen, räuberische Wanzen, u.a. die man im Garten schützen sollte, indem man beispielsweise nur gezielt mit nützlingsschonenden Möglichkeiten Krankheiten und Schädlinge bekämpft. Eines der nützlingsschonendes Präparate gegen Blattläuse ist beispielsweise Neudosan (Gartencenter), ein Kaliseifepräparat. Gegen Blattläuse im Gewächshaus, Wintergarten, bei Balkonpflanzen und teilweise auch im Freiland können Nützlinge gezielt ausgebracht werden siehe biologischer Pflanzenschutz. In manchen Fällen reicht auch einfach das Zerdrücken der Kolonien mit den Fingern oder Abspritzen mit einem Wasserstrahl. Insektenschutznetze und Vliese halten Blattläuse (und viele andere Schädlinge) von einem Zuflug ab.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

3 Kommentare

  1. Grüner Daumen

    Blattläuse und Co. entfernt man, indem man eine Knoblauchzehe in die Blumenerde steckt.

  2. Zwiebelschalen gegen Blattläuse: Zwiebelschalen in einem Topf mit Wasser aufkochen. Den abgekühlten Sud in eine Sprühflasche geben und die Pflanzen damit besprühen.

  3. Blattläuse kann man ohne Einsatz von Chemikalien bekämpfen, wenn man die Pflanzen mit Wasser — noch besser mit destilliertem Wasser, das vermeidet eventuelle Kalkränder — besprüht, dem einige Tropfen Geschirrspülmittel zugesetzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *