Waschmittel sind unterschiedlich

Textilien sind unterschiedlich – Waschmittel auch – Warum man mehr als eines zu Hause haben sollte

Im Einzelhandel werden unterschiedliche Arten von Waschmitteln angeboten. Sie alle dienen dazu, verschiedenartige Textilien werterhaltend zu waschen und zu pflegen. Drei Hauptgruppen lassen sich unterscheiden: Universal- beziehungsweise Vollwaschmittel, Color- und Feinwaschmittel. Darüber hinaus sind Spezialwaschmittel erhältlich. Unterschiedlich sind auch die Darreichungsformen: flüssig, als Pulver, Perlen oder Tabs.

Vollwaschmittel werden häufig auch unter dem Begriff „Universalwaschmittel“ angeboten. Vollwaschmittel, insbesondere in „trockener“ Pulverform, zählen zu den leistungsstärksten Produkten. Sie eignen sich vor allem für stark verschmutzte und weiße Wäsche und können bei allen Waschtemperaturen eingesetzt werden.

Colorwaschmittel
Um eine optimale Wirksamkeit zu erreichen, enthalten alle festen Vollwaschmittel, also Pulver, Perlen oder Tabs, grundsätzlich Bleichmittel gegen farbige Flecken und optische Aufheller gegen die Vergilbung weißer Wäsche. Dagegen fehlen die Bleichmittel in allen flüssigen Varianten und Gelen. Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel sind nicht für Wolle oder Seide geeignet. Für wenig empfindliche Buntwäsche, etwa Jeans, bunte Handtücher und Bettwäsche, empfiehlt sich die Verwendung von Colorwaschmitteln, da sie weder Bleichmittel noch optische Aufheller enthalten. Der Leistungsschwerpunkt der Produkte liegt in der optimalen Reinigung der Textilien bei gleichzeitiger Schonung der Farben. Ebenso wie Vollwaschmittel sind Colorwaschmittel nicht für Wolle und Seide geeignet.

Wollwaschmittel
Feinwaschmittel sind frei von Bleichmitteln und optischen Aufhellern. Sie werden hauptsächlich zur schonenden Reinigung empfindlicher Textilien wie etwa Blusen im Temperaturbereich von 30 Grad bis 40 Grad eingesetzt. In der Farbschonung sind sie vergleichbar mit den Colorwaschmitteln, ihre Reinigungsleistung ist zum Teil etwas geringer. Ihre Fähigkeit, einen sehr feinporigen Schaum zu bilden, schützt empfindliche Textilien vor mechanischer Beanspruchung bei der Wäsche. Durch den meist niedrigeren pH-Wert werden die Gewebe geschont. Feinwaschmittel, die das Enzym Protease enthalten, sind in der Regel nicht für Wolle und Seide geeignet.

Bei Wollwaschmitteln wird auf den Zusatz des Enzyms Protease verzichtet. Sie eignen sich daher bestens für die Hand- und Maschinenwäsche aller waschbaren Textilien aus Wolle und Seide. Durch eine hohe Schaumentwicklung reduzieren Wollwaschmittel die Reibungsbewegungen in der Waschmaschine und können einer Verfilzung der Wäschestücke entgegen wirken. Trägt die Waschmittelpackung das Wollsiegel, so hat das Produkt die Prüfung zur Eignung für Wolle durch ein unabhängiges Institut erfolgreich bestanden.

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *