Bewegung lindert Rückenschmerzen

Wie Sie mit Sport Stress abbauen und für Entspannung sorgen

Vier von fünf Menschen haben im Laufe ihres Lebens Rückenschmerzen. „Häufig sind nicht schwere Erkrankungen die Ursache der Schmerzen, sondern einfach der alltägliche Bewegungsmangel“, gibt Conny Riesterer, Gesundheitsberaterin der IKK classic, zu bedenken. Regelmäßige Bewegung sei demnach der beste Weg, um Rückenschmerzen vorzubeugen.

Insbesondere bei sitzenden Tätigkeiten sollte man Pausen einlegen und diese dazu nutzen, sich zu bewegen. Auch in der Freizeit kann jeder durch Sportarten wie Schwimmen, Radfahren, Walking und Wandern viel für einen starken Rücken tun. Sport ist ohnehin sehr gut für die Gesundheit. Wer ihn gezielt stärken will, besucht am besten einen Rückenkurs. In den Kursen lernt man Übungen, die ohne großen Aufwand auch zu Hause gemacht werden können. Auch das Erlernen von Entspannungstechniken und Stressbewältigungsstrategien ist hilfreich. „Denn Verspannungen der Seele führen auch zu Verspannungen der Muskeln“, weiß die Expertin.

Schonung ist tabu

Sollte der Rücken doch einmal schmerzen, ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben. Schonung oder gar Bettruhe sind wenig ratsam. Bei ins Bein ausstrahlenden Schmerzen oder Taubheitsgefühlen sollte jedoch unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Gleiches gilt, wenn die Rückenschmerzen ohne Besserung länger als drei Tag anhalten.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *