Die Heilkraft der frischen Küchenkräuter

Die Heilkraft der frischen Küchenkräuter wirken wie Medizin und bringen Pep auf den Speiseplan.

Rosmarin macht den Kreislauf fit
Für Ihre Gesundheit: Das starke ätherische Öl aus Rosmarin regt den Kreislauf an und hebt den Blutdruck leicht. Das gibt neue Energie, zum Beispiel bei Frühjahrsmüdigkeit. Rosmarin wirkt gut als Bad: Man zermahlt 30 g getrocknete Rosmarin-nadeln und 70 g Meersalz im Mörser und gibt die Mischung ins Badewasser.
In der Küche: Passt zu allen Gerichten der Mittelmeerküche. Extralecker: Legen Sie einen Rosmarinzweig zu Kartoffeln, Geflügel oder Lamm in die Pfanne.

Melisse lässt uns gut schlafen
Für Ihre Gesundheit: Die zitronig duftenden Stoffe aus den Blättern beruhigen das Nervensystem. Das hilft vor allem bei Einschlafstörungen durch Unruhe und/oder Stress. Für einen Tee überbrüht man 2 TL frische Blätter mit 150 ml Wasser. 5 Min. zugedeckt ziehen lassen. Man trinkt jeweils 1 Tasse zu den Mahlzeiten und die letzte etwa 30 Min. vor dem Schlafengehen.
In der Küche: Junge Blättchen verfeinern mit ihrem frischen, fruchtigen Aroma alle Salate, aber auch Desserts wie Speise-Eis, Fruchtsoßen wie Brombeer-Mark sowie Bowlen und Limonaden.

Brunnenkresse lindert Halsweh
Für Ihre Gesundheit: Senfölglykoside verleihen ihr die Schärfe – und wirken prima gegen Halsentzündung, Bakterien und Viren. Das ist wissenschaftlich anerkannt. Brunnenkresse hilft am besten als gepresster Saft aus der Apotheke.
In der Küche: Brunnenkresse, grob gehackt im Salat vor dem Hauptgang, bremst den Appetit. Fein gehackt gibt sie Cremesuppen und Geschnetzeltem von Huhn und Lamm eine milde Schärfe.

Liebstöckel hilft bei Blasen-Entzündung
Für Ihre Gesundheit: Das ätherische 01 der Liebstöckel-Wurzel löst Krämpfe und wirkt harntreibend. Deshalb hilft ein Tee bei Blasen-und Harnwegsinfekten: Man überbrüht 2 TL Wurzel (Apotheke) mit 250 ml Wasser, lässt den Tee 10 Min. zugedeckt ziehen und seiht ihn ab. Dosis: täglich 2 bis 3 Tassen.
In der Küche: Die Blätter passen frisch gehackt gut zu Eintöpfen, Soßen, Suppen und Lamm. Das Maggi-Aroma peppt auch Salate auf. Die Stängel kann man gedünstet essen.

Kerbel entschlackt den Körper
Für Ihre Gesundheit: Das Kraut liefert einen Mix aus ätherischem Öl und Bitterstoffen, der Nieren und Leber anregt und entwässert. Das fördert die Entgiftung und Entschlackung. Tee: 1 TL getrockneten oder 2 TL frischen Kerbel mit 150 ml Wasser überbrühen, 10. Min. zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Man trinkt kurmäßig über 4 Wochen täglich 2 bis 3 Tassen.
Das zarte Fenchel-Aroma passt sehr gut zu Spargel, Gurkensalat, Eierspeisen und Fisch, zu Suppen und hellen Soßen. Getrockneter Kerbel mit Salz gemischt ergibt ein mildes Kräutersalz.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *