Essen in Deutschland

Essen in Deutschland: Männer genießen ohne Reue

Für die Mehrheit der Deutschen ist Essen ein Genusserlebnis und Ausdruck der Lebenseinstellung, das ergab eine repräsentative Umfrage. Danach bekennen mehr als zwei Drittel der Männer, dass sie „gerne essen“. Bei den Frauen sind es nur knapp 60 Prozent. Die weiblichen Befragten befürworten auch eher die bewusste Ernährung mit einer abwechslungsreichen, fettarmen Vollwertkost. Männer hingegen essen vorwiegend ungezwungen und greifen auch gerne zu fettreichen Speisen.
Die Marktforscher interviewten etwa 1.300 Menschen ab einem Alter von vierzehn Jahren zum Thema Ernährung und Diätprodukte. Bei fast 60 Prozent der Konsumenten landen zumindest gelegentlich Bio-Produkte im Einkaufskorb – vor allem, da sie „sehr gesund“ (73 Prozent), „sehr gut bekömmlich“ (55 Prozent) und „besonders empfehlenswert“ (53 Prozent) seien.
Viele Menschen kaufen ab und zu fett- oder kalorienreduzierte Produkte. Denn jeder zweite Befragte ist der Meinung, dass er auf diese Weise leichter an Körpergewicht abnehmen kann. Allerdings können Diätprodukte nur 12 Prozent auch geschmacklich überzeugen, am ehesten Frauen (15 Prozent) und 30- bis 49-Jährige (14 Prozent).

Je nach Warengruppe gibt es aber deutliche Unterschiede: Rund die Hälfte der Konsumenten findet, dass Light-Jogurts mindestens genauso gut schmecken wie herkömmliche Ware. Desserts wie Schokoladen- oder Vanillepudding für die schlanke Linie sind jedoch nur für 16 Prozent der Befragten eine Gaumenfreude.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *