Exotische Vitaminspender

So sorgen Sie im Winter Für Vitalität

Für Sie als Bussiness Typ darf es schon mal etwas Besonderes sein. Sie lieben die Abwechslung in der Küche. Und wenn sich Lebensmittel und Speisen auch noch gut in Ihren stressigen Arbeitsalltag integrieren lassen, schnell zubereitet, einfach zu transportieren und dabei noch gesund sind, greifen Sie gerne zu.
So bieten Ihnen zum Beispiel zahlreiche exotische Obstsorten interessante Abwechslung für Augen und Gaumen. Zitrusfrüchte wie Orangen, Grapefruit, Zitronen und Mandarinen, aber auch weniger bekannte Exoten wie Granatäpfel, Papayas, Mangos, Litchis oder Karamboie liefern sowohl optische als auch geschmackliche Variation. Gerade in der kalten Jahreszeit versorgen diese Sie mit wertvollen Nährstoffen für Ihr Wohlbefinden. Und das Beste: Mit den „stylischen“ Früchtchen verleihen Sie Ihren Rezepten ganz einfach das gewisse Etwas.

Gesunde Vitaminvielfalt
Zitrusfrüchte enthalten vor allem viel Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems – das wissen die meisten. Neu ist sicher vielen, dass auch eine Kiwi mit rund 100 Milligramm bereits ein Viertel mehr Vitamin liefert als Sie als Erwachsener täglich brauchdn.

Mangos sind reich an Beta-Karotin, eine Vorstufe des Zellschutzvitamin A. Zusätzlich enthält sie Vitamin E und Niacin. Dieser Nährstoffmix stärkt die im Winter besonders strapazierte Haut sowie die Haare. Mit Bananen können Sie einen erheblichen Beitrag zur Deckung des Bedarfs an Kalium, Eisen und Magnesium leisten. Besonders Eisen hält Sie den ganzen Tag fit und vital, denn der Nährstoff versorgt die Zeilen mit ausreichend Sauerstoff. Eisen ist übrigens auch reichlich in der Sternfrucht (Karambole) enthalten.

Sie haben einen stressigen Tag vor sich? Kein Problem: Vitamin B, das in Bananen und Feigen enthalten ist, verschafft Ihnen starke Nerven und Durchhaltevermögen.

Darüber hinaus enthalten exotische Früchte noch viele weitere gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Pektine und andere Ballaststoffe wie sie vor allem in der Ananas vorkommen, fördern die Verdauung und können im Darm unerwünschte Abbauprodukte binden. Die Fruchtsäuren und Aromastoffe der Zitrusfrrüchte regen den Appetit an. Ihr Saft eignet sich gut für ein aromatisches Salatdressing. Egal welche der Exoten Sie besonders mögen, die Obstsorten lassen sich als leckere Zutat in unterschiedlichste Speisen integrieren. Ob im Salat, in der Suppe oder in Kombination mit Rind oder Hähnchen: Probieren Sie aus, was Ihnen schmeckt!

Exotischer Alleskönner
Trotz ihres hohen Fettanteils zählt die Avocado zu den ernährungsphysiologisch wertvollsten Früchten überhaupt. Der Grund: Das Fett setzt sich vor allem aus ungesättigten Fettsäuren zusammen. Diese können den Cholesterinspiegel senken, schützen Herz und Gefäße und verringern so das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Auch der hohe Anteil an B-Vitaminen, Kalium und Madhesium zeichnet den grünen Exoten aus.

Einmal längs durchgeschnitten lässt sich das Fruchtfleisch der Avocado zur Zubereitung der bekannten Guacamole leicht herauslöffeln. Anschließend brauchen Sie nur das Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren und es mit Limettensaft, Knoblauch, Zwiebeln, Chili und Salz würzen.
Avocados werden immer unreif geerntet. Wenn Sie die Frucht sofort genießen möchten, sollten Sie deshalb auf die Reife achten. Die ist erreicht, wenn die Schale schon bei leichtem Druck nachgibt. Reife Avocados bleiben im Kühlschrank nur zwei Tage lang frisch. Bei Zimmertemperatur reifen die Früchte schnell nach.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *