Gesunde Nahrung fürs Gehirn

Gesunde Lebensmittel für das Gehirn!
Das Gehirn ist die Schaltzentrale unseres Körpers. Seine Leistung kann es aber nur erbringen, wenn es abwechslungsreich und regelmäßig versorgt wird, da es Nahrung und Energie nicht speichern kann.

Eine wichtige Rolle, etwa fürs Erinnerungsvermögen, spielt dabei Nahrungseiweiß, das die nötigen Aminosäuren für Nervenzellen und Neurotransmitter liefert. Sie entscheiden unter anderem über unser seelisches Gleichgewicht und regeln den Schlafrhythmus. Fettsäuren „schmieren“ das Gehirn, das selbst zu mehr als 50 Prozent aus Fett besteht. Lezithin ist für die reibungslose Weitergabe von Nervenimpulsen zuständig. Auch die Vitamine sind für ein gut funktionierendes Oberstübchen unerlässlich.

Besonders B-Vitamine liefern die nötige Energie und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Die Vitamine A, C und E schützen als Antioxidantien Nerven und Gefäße und bewirken eine gute Gehirnleistung auch noch im Alter. Auch Mineralstoffe benötigt unser Gehirn dringend: Kalzium für die Weiterleitung von Nervenimpulsen, Natrium und Kalium für das reibungslose Funktionieren der Nervenzellen, Phosphor und Magnesium zur Energieproduktion. Letzteres bewahrt unser Nervensystem außerdem vor zu viel Stress.

Zudem braucht unser Gehirn zwei Grundnahrungsstoffe um gesund zu bleiben: Sauerstoff und Glucose. Je gleichmäßiger der Glucosespiegel im Blut ist, desto fitter bleiben wir geistig. Am besten versorgen wir unseren Körper mehrmals am Tag mit Lebensmitteln, die komplexe Kohlenhydrate enthalten.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *