Gulasch mit Kürbis

Rezept Zutaten für 4 Portionen Gulasch mit Kürbis und Spätzle:

  • 300 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 kg Gulasch gemischt von Schwein und Rind
  • Salz, Pfeffer
  • 500 ml Klare Fleischbouillon aus 1 Brühwürfel
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 175 g getrocknete Tomaten
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 400 g Hokkaidokürbis, geputzt gewogen
  • 2 Karotten
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Pesto Rosso
  • 3 EL Hagebuttenkonfitüre
  • 2 EL gehackte glatte Petersilie
  • 500 g Eierspätzle

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und achteln. Knoblauch schälen und fein hacken. 2 Esslöffel Öl in einem Schmortopf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und unter Wenden anbraten. Aus dem Schmortopf nehmen und beiseite stellen. Restliches Öl im Schmortopf erhitzen und das Fleisch unter Wenden anbraten. Gulasch mit Salz und Pfeffer spsam würzen. Fleischbouillon nach Packungsangabe zubereiten. Weißwein und Fleischbouillon zum Gulasch gießen. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden, zusammen mit den Wacholderbeeren und dem Rosmarinzweig zugeben. Alles zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und das Gulasch im geschlossenen Topf circa 90 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit Hokkaidokürbis waschen und Kerne herausschneiden. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Circa 15 Minuten vor Ende der Kochzeit Kürbiswürfel und Karottenscheiben zugeben und im offenen Topf circa 15 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Zusammen mit Pesto Rosso und Hagebuttenkonfitüre zum Gulasch geben, verrühren und nochmals circa 3 Minuten köcheln lassen. Gulasch abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen. Während das Gulasch gart, Eierspätzle nach Packungsanleitung zubereiten. Gulasch mit Eierspätzle servieren.

Unser Tipp: Der trockene Weißwein, mit dem das Gulasch zubereitet wird, passt auch hervorragend zum Essen. Also am besten eine Flasche zusätzlich einplanen. Wichtig: Weißwein immer gut gekühlt servieren!

Gesamtzubereitungszeit: 20 Minuten (plus Kochzeit für das Gulasch)

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *