Innenraum vom Auto

Frische Luft im Wagen

Wenn es im Innenraum vom Auto müffelt, stinkt und riecht, kann man Trockentücher (Drogerie) unter die Sitze legen. Diese saugen die Gerüche auf. Alle 2-3 Monate austauschen.

Alleskönner Altpapier

Einfach ein paar alte Zeitungen in den Wagen, unter den Fußmatten nehmen sie Nässe auf. Und bei Schnee helfen sie beim Anfahren, wenn man sie unter die Reifen legt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

18 Kommentare

  1. Den Tipp von Conny habe ich nicht verstanden.
    Was sind das für Tücher ? Wer hat da noch Tipps, die lästigen Gerüche loszuwerden?
    Lg. Andrea

  2. das sind dufttücher die man auch in dem trockner mit rein tut

  3. Hallo Andrea,

    Der Hund von einem Bekannten hatte mal seine Duftspuren hinterlassen, da habe ich den Textilerfrischer von Febreze genommen, eingesprüht und über Nacht wirken lassen, hat geholfen.

    LG. Lothar

  4. Febreze ist klasse!
    N ExFreund von mir hat das erfolgreich in nem Gebrauchtwagen eines Kettenrauchers angewendet – aber bitte achtet drauf, dass ihr den Wagen danach gut lüftet! Er kam kurz nach der Anwendung in ne Polizeikontrolle und mußte aufgrund der Duftwolke aus seinem Auto (Febreze enthält Alkohl!) auch prompt blasen… 😉

  5. Mein Männe hat mal ne Duftkerze in die Lüftungsdinger getan, war auch klasse

  6. Zu den Tüchern zwecks Dufterfrischung.

    Es hat funktioniert !!! Hätte ich echt nicht gedacht. DANKE Euch für den Tipp

  7. Nochmal zu den Tüchern: Ich nehme ein altes natürlich sauberes Tuch und mache da ein paar Tropfen meines Lieblings-Duftöles drauf, das kann man, wenn es nicht zu groß ist, vorne in die Nähe der Lüftung legen und dann duftet es richtig gut, ich hasse diese Duftbäume, der Geruch erinnert mich immer an öffentliche Toiletten, findet ihr nicht auch?

    Gruß Ingrid

  8. Ich habe in der Zeitung gelesen, daß Duftbäume krebserregend sind.

  9. @Ingrid:

    Da hast du allerdings Recht. Find ich auch.

    Dein tipp ist gut, danke 🙂

    LG
    Petra

  10. Wenn man Ahnung vom nähen hat, kann man sich natürlich auch ganz Professionell ein Kissen nähen, so 5 x 5 cm groß, gefüllt mit Dacron Watte, das ist so synthetische Watte, dann sieht das ganze auch noch hübsch aus…

    Mach ich jetzt mal, glaube ich…

    Tolle Idee, gleich mal Stoffreste gucken und
    los gehts

    Gruß Ingrid

  11. Habt mich auf ne gute Idee gebracht !!!

    Klaue meinem Enkelchen gleich ein Stofftier. Trichter drauf und los gehts 🙂

  12. Hallo zusammen

    Was die Duftbäume, Kerzen und Tücher betrifft, sie helfen zwar, aber sie lösen nicht das Problem, sondern überdecken lediglich für eine gewisse Zeit den unangenehmen Fremdgeruch. Ist es nicht besser der Ursache des Geruches auf den Grund zu gehen und ihn zu entfernen, kommt auf die Dauer vieleicht billiger als ständig diese ungesunden Duftbäume zu kaufen?

    Wie seht Ihr das?

    LG. Lothar

  13. lothar hast recht, weis auch nicht warum das bei denen im auto riecht. Ich hatte soetwas eigentlich noch nie, keine ahnung was die jungen frauen so im auto treiben 🙂

    Also ohne scherz, wenn kann es eigentlich nur von der klimaanlage bzw filter kommen und das wäre auch nicht so gesund

    michael

  14. @ Michael, vieleicht haben wir Frauen einen besseren Geruchssinn 😉

  15. @sigi
    Sch… scheinst recht zu haben aber nur im alter

    dafür parken wir besser ein und das bis ins hohe alter 🙂

  16. @ Michael,

    In den meisten Fällen, liegt es am Feinstaubfilter der Lüftung, der sollte so ca. alle 2 Jahre gewechselt werden. Das kann man selber machen, er liegt meist an einer gut zugänglichen Stelle und kostet zwischen 10 und 20 Euro. Auch vermindert ein verbrauchter Filter den Luftdurchsatz, so das die Lüftung weniger Leistung bringt.

    GANZ WICHTIG:
    Der Geruch kommt von den angesammelten Bakterien und der Feuchtigkeit und nicht von den Frauen, lieber Michael:-)

    LG. Lothar

  17. Wenn in einem Auto geraucht worden ist, ist der Geruch kaum noch zu entfernen. Lässt man über Nacht eine halbierte Quitte oder einen geviertelten Apfel im Wagen liegen, riecht man morgens nichts mehr.

  18. Wer im Auto viel raucht, sollte immer einen frisch halbierten Apfel dabeihaben. Der Apfel vertreibt den Rauchgeruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *