Marinierte Rindersteakscheiben

Ein schönes Stück Fleisch und eine bunte Auswahl an Salaten – das schmeckt in der sonnigen Jahreszeit am besten! Genießen Sie die Freiluftsaison – und unsere leckere Rezeptidee!

Rezept Zutaten für 4 Portionen: Marinierte Rindersteakscheiben mit bunten Salaten

  • 4 Rindersteaks zum Kurzbraten vorgereift, a ca. 175 g
  • 3 EL Weinbrand
  • 2 EL gehackte Minze
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Für die Salate:

  • 200 g Spiralnudeln
  • 150 g Wirsingblätter
  • 1 rote Paprika
  • 2 TL Delikatessbrühe-Pulver
  • 3 EL kalt gepresstes Rapsöl
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 4 EL Tzatzikiquark, 44%
  • 2 Knoblauch-Baguettes, 175 g
  • 1 grüner Salat
  • 4 Scheiben Havarti Mexiko
  • 6 EL Salatdressing Gärtnerart

Für den Dip:

  • 1 Dose (425 ml) Gemüsemais supersweet
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Curry
  • 50 g kernlose schwarze Oliven

Zubereitung:
Für die Rindersteaks die Marinade zubereiten. Dazu Weinbrand mit Minze, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Steaks damit üppig einpinseln und mit dem Rest begießen. Mit Klarsichtfolie abdecken und circa 2 Stunden marinieren.

Nudeln in Salzwasser circa 8 Minuten garen, abgießen und abkühlen lassen. Geputzte Wirsingblätter in feine Streifen schneiden. Paprika würfeln. Beides in 1 Esslöffel erhitztem Öl kurz braten.

Für die Soße Delikatessbrühe, Rapsöl, Zitronensaft und -schale und 4 Esslöffel Tzatzikiquark verquirlen. Nudeln, Wirsing und Paprika damit mischen. Salat abgedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Blattsalat putzen, waschen, trocknen und mundgerecht zerkleinern. Vor dem Servieren mit Salatdressing Gärtnerart mischen, Havarti in Quadrate schneiden und über den Salat streuen.
Für den Dip Gemüsemais abgießen und mit Olivenöl pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Oliven grob hacken und einrühren. Von den Steaks etwas Marinade abstreifen. In heißem Öl von jeder Seite circa 6 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, mit der restlichen Marinade begießen und mit Alufolie abdecken. Einige Minuten ruhen lassen. In daumendicke Scheiben aufschneiden. Während die Steaks braten, Baguettes nach Packungsanleitung aufbacken. Steaks mit Salaten, Dip und Baguettes servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten plus 2 Stunden Ruhezeit

Omas Tipp: Die marinierten Steaks lassen sich auch bestens auf dem Grill zubereiten, idealerweise auf einer Alu-Grillpfanne. Und falls sonnige Feiertage zu einem Picknick im Grünen verlocken: Salate, Dip und Brot lassen sich gut verstauen und gegrillt wird dann im Grünen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *