Pilze und Kräuter

Pilze und Kräuter – Schmackhafte Seelenverwandte. Pilze verlangen nach Kräutern – und belohnen uns mit feinstem Genuss
Zart sind sie, empfindlich und werden rasch unausstehlich, wenn man sie zu lange warten lässt. Die Rede ist von Pilzen sowie von Kräutern. Beide wollen nach der Ernte gut und rasch behandelt werden. Lässt man sich auf solcherlei Befindlichkeiten ein, bedanken sich die feinfühligen Seelchen mit aromatischen Höhepunkten.
Ob Petersilie oder Schnittlauch, Basilikum oder Zitronenmelisse – frische Kräuter tun Pilzen immer gut. Und unserem Körper ebenfalls: Das in ihnen enthaltene Vitamin C zum Beispiel stärkt unsere Abwehrkräfte. Auch Pilze sind freundlich zu unserer Gesundheit: Sie enthalten neben Eiweiß viele Vitamine aus dem B-Komplex wie beachtenswerte Mengen an Niacin, das positiv auf Haut, Muskeln und Nerven wirkt. Abgschnittene Halme und Stängel frischer Kräuter halten sich kurze Zeit frisch, wenn man sie in ein Glas mit Wasser stellt. Aber Sie müssen darauf Acht geben, denn der Teil unter Wasser fault leicht.
Pilze sind noch empfindlicher. Durch ihren hohen Wassergehalt verderben sie rasch und sollten möglichst kühl, niemals jedoch in Plastikfolie gelagert werden. Doch selbst bei optimaler Lagerung halten sie nur wenige Tage. Besser bekommt es ihnen, mitsamt den Kräutern sofort verarbeitet zu werden. Die Möglichkeiten der Zubereitung sind vielfältig: gekocht, geschmort, überbacken und gegrillt, Saucen, Suppen, Salate und Pasteten verfeinernd – das alles machen Pilze gerne mit. Der beliebte Champignon ist sogar roh verzehrt ein Leckerbissen. Wer jetzt noch mit raffinierten Kräuterkompositionen Akzente setzt, dem ist feinster Genuss garantiert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. TIPP: Reste von Pilzgerichten muss man nicht wegwerfen. Wenn sie schnell abgekühlt wurden, können sie bei maximal vier Grad aufbewahrt werden. Vor dem Verbrauchen müssen die Pilze dann aber auf mindestens 70 Grad erhitzt worden sein.

  2. Getrocknete Pilze, die mit einer Gewürzmühle bzw. Schlagmühle zerkleinert werden, ergeben eine feine Würze für so manches Gericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *