Spätzle mit Rehragout

Heiß geliebte Nudeln Wenn es mal wieder schnell gehen muss, aber trotzdem lecker schmecken soll, sind Nudeln ideal. Das feine Rehragout macht aus einfachen Spätzle ein köstliches Nudelgericht.

Rezept Zutaten für 4 Personen Spätzle mit Rehragout:
•    3 Esslöffel Rapsöl
•    500 Gramm Rehfleisch aus der Keule, in kleine Stücke geschnitten
•    2 Esslöffel Tomatenmark
•    1 Knoblauchzehe, zerhackt
•    100 Gramm Schalotten, fein gehackt
•    150 Milliliter Rotwein
•    250 Milliliter Wildfond, aus dem Glas
•    1/4 TeelöffelL Zimt,
•    1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
•    200 Gramm Staudensellerie in Scheiben
•    5 Wacholderbeeren, 2 Lorbeerblätter
•    1/2 Teelöffel abgeriebene Orangenschale
•    400 g Spätzle
•    250 Gramm Tomaten, gehäutet, entkernt, in Würfel geschnitten
•    frisch gemahlener Pfeffer, Salz
•    1 Esslöffel Thymian, grob gezupft

1. Das Öl erhitzen und das Rehfleisch darin scharf anbraten. Tomatenmark, Knoblauch und Schalotten dazugeben und weiter braten.
2. Mit Wein und Fond ablöschen. Gewürze, Sellerie, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Orangenschale dazugeben und ca. 45 Minuten zugedeckt schmoren lassen.
3. Die Spätzle in kochendem Salzwasser ca. 10-15 Minuten kochen. Nach 45 Minuten die Tomatenwürfel zu dem Fleisch geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und 15 Minuten garen.
4. Die Spätzle in einem Sieb abtropfen lassen. Auf vier Teller verteilen, Rehragout darauf anrichten, mit Thymian bestreuen und sofort servieren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *