Wraps mit Reis und Pute

Rezept Zutaten für 8 Hälften Wraps mit Reis und Pute:

  • 1 Kochbeutel Basmati & Wildreis
  • 200 g Putenbrustfilet
  • 100 g Shiitake-Pilze (ersatzweise Champignons)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 8 EL Kräuterjoghurtsoße (ca. 200 g)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 EL Sesam
  • 50 ml Wasser
  • Ingwerpulver
  • Chilipulver
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 Bund frischer Koriander
  • Eisbergsalat
  • 4 große Wrap-Tortilla Fladen
  1. Den Reis nach Anweisung auf der Packung garen und abkühlen lassen.
  2. Das Putenbrustfilet in dünne Streifen schneiden. Mit durchgepresstem Knoblauch, Salz, Sojasoße, Ingwer- und Chilipulver vermengen und durchziehen lassen. Inzwischen die Pilze, Lauchzwiebeln und die Möhre putzen und waschen. Die Pilzhüte und die Möhre in dünne Scheibchen, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden
  3. In einer großen Pfanne in heißem Öl zuerst das Fleisch anbraten, dann Pilze und Gemüse zufügen und mit dem Wasser etwa 4 Minuten unter ständigem Wenden dünsten. Abkühlen lassen. Mit dem Reis mischen und abschmecken. Koriander und Eisbergsalat putzen, waschen und den Salat in dünne Streifen schneiden.
  4. Die Fladen erwärmen (siehe Anleitung auf der Packung), damit sie geschmeidiger werden. Nebeneinander ausbreiten und mit der Soße bestreichen, dabei einen etwa 2 cm breiten Rand freilassen. Mit Sesam bestreuen. Die Reismischung auf der unteren Hälfte der Fladen verteilen. Darauf die abgezupften Korianderblättchen und den Salat geben und die Wraps vorsichtig zusammenrollen (vorher die beiden seitlichen Ränder auf die Füllung schlagen). In Pergamentpapier wickeln, die Enden gut verschließen. Jede Rolle in der Mitte einmal schräg durchschneiden. Dazu passt als Dipp Sojasoße mit Sesam.

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *