Zweimal täglich Zähne putzen reicht

Warum Experten spezielle Kaugummis zur Reinigung zwischendurch empfehlen

Nach dem Essen kann man sich mit dem Zähneputzen ruhig ein bisschen Zeit lassen. Das gilt vor allem, wenn man säurehaltige Lebensmittel wie Zitrusfrüchte gegessen hat. „Die Säure wirkt auf Zähnen wie ein Essigreiniger auf Marmor“, erklärt die Zahnärztin Andrea Braunsburger. „Sie löst den Zahnschmelz an, gleich nach dem Essen ist Zähneputzen deshalb nicht angesagt.“

Es sei auch nicht nötig, jedes Mal die Zähne zu putzen, nachdem man etwas gegessen habe, meint die Medizinerin. Es genüge, die Zähne zweimal am Tag gründlich zu reinigen. Dazwischen könne auch ein Zahnpflegekaugummi helfen. Studien hätten gezeigt, dass das Kauen solcher Kaugummis ohne Zucker die Neubildung von Zahnverfärbungen mindere. Denn mit dem Kaugummi wird der Speichelfluss angeregt. Manche Menschen reagieren empfindlich auf Säure. „Schmelz ist wie eine Lasur, am Zahnhals wird sie dünner und bei älteren Menschen liegen die Zahnhälse ein bisschen freier“, erklärt Braunsburger. Wer deswegen sensibel reagiert, solle zu einem Apfel zum Beispiel ein Glas Wasser trinken und nach dem Essen den Mund mit Wasser ausspülen, rät die Expertin.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *