Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu

Leckere Tofu-Küche
Es muss nicht immer Fleisch sein. In Asien ist Tofu ein guter Ersatz dafür. Der Soja-Quark liefert hochwertiges Eiweiß und harmoniert perfekt mit Gemüse. Probieren Sie es aus!

Rezept Zutaten für 4 Personen Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu:

  • 100 Gramm Champignons
  • 100 Gramm Bambussprossen
  • 2 Karotten
  • 8 Frühlingszwiebeln
  • 100 Gramm Zuckerschoten
  • 2 Chilischoten
  • 6 Schalotten
  • 200 Gramm Tofu
  • 50 Gramm Glasnudeln
  • 8 Esslöffel Raps-Kernöl
  • 4 Esslöffel Sojasoße
  • 4 EL Sherry
  • 1 Teelöffel Zucker, Salz
  • Chinagewürz
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1-2 Teelöffel Stärke

1. Gemüse putzen und waschen. Pilze in Scheiben, Bambussprossen in Stücke, Karotten in Stifte, Frühlingszwiebeln quer in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Zuckerschoten auftauen und halbieren. Chilischoten waschen, in dünne Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Schalotten schälen und halbieren. Tofu in Scheiben schneiden und diese halbieren. Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen.
2. Raps-Kernöl in einer Wok-Pfanne erhitzen und das Gemüse darin unter vorsichtigem Rühren braten. Nach 5 Minuten Zuckerschoten und Tofu dazugeben.
3. Inzwischen leicht gesalzenes Wasser erhitzen. Die eingeweichten Glasnudeln darin etwa 1 Minute ziehen lassen. Sojasoße und Sherry an das Gemüse geben. Mit Zucker, Salz und Chinagewürzmischung würzen. Gemüsebrühe angießen und Stärke hineinrühren. Soße einmal aufkochen und nochmals nachwürzen.
4. Die abgetropften Glasnudeln unter das Gemüse heben, kurz miterhitzen und sofort servieren. Dazu schmeckt Basmatireis.

Hausfrauen Tipp: Das Gericht gelingt auch in einer normalen Pfanne.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *