Bei Hitze mehr trinken

Bei großer Hitze mehr trinken – An besonders heißen Tagen müssen Verbraucher deutlich mehr trinken.
Normalerweise betrage die empfohlene Menge an aufgenommener Flüssigkeit 1,5 Liter pro Tag, sagte Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn.
Wenn wir 35 Grad und mehr haben, ist reichliches Trinken umso wichtiger, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Da dürfen es schon mal 3 Liter und mehr sein“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin.
Gesunde Menschen bräuchten keine Angst haben, zu viel zu trinken, so Gahl. Flüssigkeit, die der Körper nicht benötigt, werde einfach wieder ausgeschieden.
Wasser ist kalorienarm
Zum Durstlöschen empfiehlt Gahl Leitungs- oder Mineralwasser. Beides sei kalorienarm. Ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees sowie Fruchtsaftschoden seien ebenfalls gut geeignet. Koffein- oder alkoholhaltige Getränke dagegen nicht, da sie den Kreislauf zusätzlich anregen. Als Alternative zu Flüssigem schlägt Gahl wasserhaltige Früchte, etwa Melonen vor. Um dem Körper Mineralstoffe zuzuführen, die ausgeschwitzt wurden, eigneten sich Gemüsebrühen.

Wichtig sei es in jedem Fall, über den Tag verteilt zu trinken – „nicht erst, wenn man Durst hat“, sagt Gahl.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *