Kaffee schützt das Herz

Wie Kaffee das Herz schützt

Gute Nachrichten für alle Koffein-Liebhaber: Der gute Kaffee macht nicht nur wach und fit, sondern ist auch gut für die Gefäße. In einer Studie untersuchten Forscher aus Seoul (Südkorea) bei 25.000 Erwachsenen, ob es wohl einen Zusammenhang zwischen Kalkablagerungen in den Herzkranzgefäßen und dem Konsum von Kaffee gibt.

Das Ergebnis der Forscher: Wer täglich drei bis fünf Tassen Kaffee trank, wies die geringsten Ablagerungen in den Arterien auf, so die Erkenntnis der Ärzte im Online-Fachmagazin „Heart“. Die stärksten Kalkablagerungen hingegen hatten diejenigen Teilnehmer, die entweder kaum Kaffee tranken oder aber mehr als fünf Tassen am Tag zu sich nahmen.

Der Hintergrund: Es gibt Anzeichen dafür, dass die Innenhaut der Gefäße durch die Inhaltsstoffe des Kaffees elastischer bleibt.

Ein Positiver Effekt: Vier Tassen Kaffee am Tag stärken also die Herzkranzgefäße und senken das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Embolien. Selbst das Risiko für Multiple Sklerose, Parkinson und Alzheimer verringert sich durch die schützende Wirkung der Inhaltsstoffe auf unser Gehirn. Ebenso nachgewiesen wurde, dass Kaffee das Risiko für Diabetes mindert. Regelmäßiger Kaffeegenuss wirkt sich auch positiv auf die Cholesterinwerte aus.

Einzige bekannte Nebenwirkung: Koffein führt zu einem kurzfristigen Anstieg des Blutdrucks, was sich aber langfristig kaum auswirkt.

Fazit: Wie bei allen anderen Sachen wie zum Beispiel auch bei Alkohol gilt die Regel: Alles in Maßen genossen, ist es gar nicht so ungesund.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *