Milch – Alles Wissenswerte

Was Sie schon immer über Milch wissen wollten

Wir trinken sie gern pur, aber auch als Zutat für viele Rezepte gehört die Milch einfach zum Alltag dazu. Doch trotz gewohntem Umgang tun sich hin und wieder Fragen auf. Wie sieht es zum Beispiel mit einfrieren aus? Wer mehr frische Milch zu Hause hat, als er verbrauchen kann, kann diese durchaus einfrieren. Entstehende Eiskristalle können jedoch dem „guten Aussehen“ der Milch schaden. Deshalb die Milch schonend im Kühlschrank auftauen lassen, so setzt sich das veränderte Milchfett nicht ab.
Ein Runzeln auf der Stirn bewirkt meist der Anblick von Haut auf der Milch. Die Ursache ist die Strukturveränderung der Milchproteine beim Erhitzen – sie bilden quasi ein Netz an der Milchoberfläche. Doch wie lässt sie sich vermeiden? Hier zahlt sich Geduld aus. Denn nicht zu starkes Erwärmen und gelegentliches Umrühren verhindern die Hautbildung.

Nach scharfem Essen soll man Milch trinken. Ist da etwas dran? Tatsächlich können Milch, Joghurt und Co. das Brennen von zu scharfem Essen lindern. Denn das Milchfett löst die Scharfstoffe. Hat ein Essen, wie eine Soße, zu viel Schärfe abbekommen, einfach etwas Frischkäse oder Schmand hinzugeben.

Viel günstige Angebote für Deine Gesundheit, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *