Tartes und Quiches – Knusprige Spezialitäten aus dem Ofen

Tartes und Quiches gehören zu den beliebtesten Klassikern der französischen Küche. Doch auch bei uns sind die köstlichen Spezialitäten sehr gefragt, denn ihre Füllungen lassen sich nach Lust und Laune vielfältig variieren. Dabei sind gesunde Füllungen mit viel frischem Gemüse und magerem Fleisch genau richtig für den Fitness-Typ.

Gebacken werden Quiches und Tartes in speziellen Tarteformen mit glattem Boden und gewelltem, niedrigem Rand. So entsteht ihre typische Form. Die wohl bekannteste Quiche ist die „Quiche Lorraine“, ein Speckkuchen aus Lothringen. Auf dem Boden aus Mürbeteig befindet sich eine Füllung aus Creme fraiche, Speck, Gewürzen und Eiern. Ursprünglich hatten Bäcker aus Brotteigresten, Speck und Eiern flache Kuchen geformt und sie in den Ofen gelegt, um die Restwärme nach dem Brotbacken zu nutzen. Heute gibt es neben der traditionellen Quiche Lorraine unzählige Varianten mit Zwiebeln, Lauch, Spinat, Tomaten, verschiedenen Käse- und Fleischsorten oder auch mit Fisch und Meeresfrüchten.

Der typische Eierguss lässt sich dabei kalorienärmer zubereiten, wenn Sie auf Sahne oder Creme fraiche verzichten und stattdessen Milch und fettarmen Frischkäse verwenden. Für den Boden eignen sich besonders Mürbe- oder Blätterteig.

Doch auch die leichteren Varianten wie Filo- oder Yufkateig schmecken hervorragend. Sie enthalten weniger Fett als Blätterteig und sind genauso knusprig.
Die klassische Tarte wird meist mit einem Boden aus Mürbeteig zubereitet, der weder Zucker noch Salz enthält. So eignet er sich sowohl für herzhafte als auch süße Beläge. Klassische süße Tartes sind die „Tarte aux Pommes“ (mit Äpfeln), die „Tarte aux Cerises“ (mit Kirschen) oder die „Tarte aux Framboises“ (mit Himbeeren). Weit bekannt ist auch die „Tarte Tatin“. Sie wird verkehrt herum gebacken, mit einem knusprigen Deckel aus Mürbeteig über einer saftigen Apfelfüllung.

Zum Servieren wird die Tarte auf eine Kuchenplatte gestürzt, sodass der Teig wieder den Boden bildet. Aber egal wie Sie die Tarte zubereiten, durch eine saftige Füllung aus viel frischem Obst eignet sie sich ideal als gesunde und leichte Alternative zum Beispiel zu schweren Sahnetorten. Lassen Sie sich von den saftigen Kuchenvariationen begeistern, die auch in Ihren gesunden Ernährungsplan passen!

Viel günstige Angebote für Haus und Garten, findest Du auch hier im Amazon Shop

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Aufgabe Lösen *